venerdì 6 aprile 2018

Lingua araba: Haupseite: Grammatiche - Esercizi - Letteratura.

B. Hauptseite. | → § 1.
Greco  -  LatinoTedescoSanscrito.
Inglese   - Francese  -  Arabo - Ebraico.
Portoghese - Polacco - Russo - Italiano.
Spagnolo - Internet Archive.
Vengono qui raccolti e riuniti tutti i link che riguardano la lingua tedesca, dal suo studio su grammatiche varie, con annessi esercizi, e letteratura di vario genere in lingua tedesca. Delle homepages parziali sono redatte a parte e qui vengono raccolte tutte in modo che l’utente abbia da qui un luogo virtuale verso tutte le direzioni ed al quale può sempre ritornare per orientarsi e intraprendere un nuovo viaggio virtuale. Gli aggiornamente sono sempre in progress.




martedì 27 marzo 2018

Vorrede

Vorrede zur sechsten Auflage.



Bei der Bearbeitung dieser neuen Auflage mußte etwas
tiefer als bei der vorhergehenden in den alten Bestand des
Buches eingegriffen werden. Zunächst erwies es sich als
durchaus erforderlich, die Lehre von den schwachen Stäm-
men neu und zwar für Verbum und Nomen einheitlich zu
gestalten. Daß deren Bildung weit besser erfaßt und be-
halten wird, wenn man sie auf die Lautgesetze zurückführt,
statt sie, wie es in den bisherigen Auflagen geschehen, rein
äußerlich zu beschreiben, stand mir aus meiner eigenen Unter-
richtspraxis längst fest und wurde mir anläßlich der 5. Auf-
lage von zwei Seiten unabhängig von einander zu meiner
Freude bestätigt, vom Standpunkte des akademischen Lehrers
durch Gr. Jacob in seiner sehr dankenswerten kleinen Bro-
schüre „zum arabischen Unterrichf* und von dem des Auto-
didakten von Herrn Pastor Rotermund in Lehrte, der mir
eine Reihe von treffenden Bemerkungen zur Schrift- und
Formenlehre der 5. Auflage zukommen ließ. So sind denn
nun die wichtigsten Lautgesetze in einer besonderen Ab-
teilung des Buches zusammengestellt, und die Formenlehre
konnte durch Verweis auf diese erheblich vereinfacht wer-
den. Natürlich war es mein Bestreben, die Lautgesetze so
einfach wie möglich zu fassen, so daß sie auch ohne pho-
netische Vorkenntnisse zu verstehen sind. Auch sonst habe
ich neben den Bedürfnissen des akademischen Unterrichts,



VI VoiTede zur sechsten Auflage.

denen das Buch freilich in erster Linie dienen soll, auch
die des Autodidakten im Auge zu behalten gesucht. Wer
indes für rein praktische Zwecke eine Art Konversations -
grammatik sucht, die aber für die hier zu behandelnde alt-
arabische Schriftspraclie kaum einen Sinn hat, wird sich
anderswo umsehn müssen. Die Syntax wurde diesmal, wie
schon in der Vorrede zur vorigen Auflage versprochen war,
gründlich umgestaltet. Zunächst galt es Socins Bemerkungen,
die meist schon für das 2. Semester akademischen Unter-
richts nicht mehr ausreichten, zu einem, wenigstens in den
Grundzügen vollständigen, System auszubauen, bei dem ich
indes mehr bemüht war, den wirklichen Sprachgebrauch des
Qor'äns und der Historiker als die Theorien der arabischen
Sprachgelehrten darzustellen. Mit Socin bin ich der Meinung,
dal5 man von diesen im Anfangsunterricht besser absieht.
Wie viel ich für die Syntax den Arbeiten Wrights, de Goejes,
Nöldekes und Reckendorfs verdanke, wird der Sachver-
ständige leicht ersehn. Da[j für jedes eindringendere Studium
die Benutzung einer ausführlicheren Grammatik erforderlich
ist, brauche ich wohl kaum noch zu betonen. Den für den
Ausbau der Syntax nötigen Baum gewann ich, um den
Umfang des ganzen Buches nicht überschreiten zu müssen,
durch eine Verkürzung der Stücke zum Übersetzen aus dem
Deutschen ins Arabische. Wäre dies Buch nur für den
akademischen Unterricht bestimmt, so würde ich diese Stücke
ganz fortgelassen haben, da ich sie ebenso wie Jacob und
die meisten Fachgenossen, die ich um ihre Meinung gefragt
habe, bei diesem für überflüssig halte. Da jedoch der
Schlüssel noch immer verlangt wird, so ist wohl anzunehmen,
daß manche Autodidakten diese Übungen für ihre Zwecke
brauchbar finden; jedoch dürften sie ihnen auch in der ge-
kürzten Form noch genügen. Die arabischen Übungsstücke,
deren Inhaltslosigkeit Jacob mit Becht scharf getadelt hat



Vorrede zur sechsten Auflage. VII

und gewiß auch sonst wohl Lehrer und Schüler als un-
erfreulich empfunden haben werden, habe ich diesmal zum
größten Teil durch neue Texte ersetzt, die hofifentlich ihrem
Zweck etwas besser entsprechen. In der Literatur, über
deren Zweckmäßigkeit man verschiedener Meinung sein
kann, die mir aber, wenn ich aus eigener Erfahrung sprechen
darf, als Student von großem Nutzen gewesen ist, habe ich
für wichtige Neuerscheinungen wieder durch Verzicht auf
einige ältere Werke Platz gewonnen.



Köniofsberff im März 1909,


§ 1.

B. E. HS. Home. | § 0. ↔︎ § 2. ↓ § 1.
Testo online.
Grammatik.
I. Schriftlehre (§ 1-9)

§§: 1: Die Konsonanten - 2: Bezeichnung der Vokale - 3: Die kurzen Vokale; Gezma - 4: Pausa, Nunation - 5: Hamza - 6: Tesdid 7: Uasla - 8: Medda - 9.  Zahlreichen und Abkürzunge.

§ 1. Die Konsonanten. - | B. T. E. | Die arabische Schrift hat sich aus der aramäischen entwickelt, deren Alphabet dieselbe Reihenfolge aufweist, wie das hebräische. Diese ältere Anordnung ist noch in der (später selten gewordenen) Anwendung der Buchstaben als Zahlzeichen bewahrt (vergl. S. 4, 5). Die Araber bezeichneten jedoch früh mittelst diakritischer Punkte eine Anzahl von Lauten, welche in jenem älteren Alphabete nicht von einander unterschieden worden waren. Auch waren manche Züge durch Abkürzung einander so ähnlich geworden, daß man sie durch solche diakritische Zeichen unterscheiden mußte. Später wurden dann im Alphabete diese einander ähnlichen Formen zusammengestellt. So bestellt nun das arabische Alphabet in der außer in N.W.-Afrika allgemein üblichen Reihenfolge und mit den jetzt gebräuchlichen Buchstabenformen aus 28 konsonantischen Zeichen. Diese werden von rechts nach links geschrieben und gelesen, und werden teilweise untereinander gelassen (vgl. S. 4, 5).

Anm. Statt der richtigen Reihenfolge der drei letzen Buchstaben des Alphabets findet sich in unseren Lexicis u. s. w. oft die falsche ....


ESERCIZI DI SCRITTURA SU TASTIERA
1.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata: ا
Iniziale: ا
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:
2.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:
3.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione: 
Ebraico:
4.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:
5.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione: 
Ebraico:
6.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:
7.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:
8.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione: 
Ebraico:
9.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:
10.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:11.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
l2.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
13.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:14.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
15.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:16.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif
Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:17.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
18.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
19.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
Trascrizione:
Ebraico:20.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
21.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif


Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
22.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
23.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif
Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
24.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif
Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
25.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
26.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
27.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
28.

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12- 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 → ’Alif

Isolata:
Iniziale:
Mediana:
Finale:
a.

a - b - c - d - e - f - g - h - i - j - k - l- m - n - o - p - q - r - s - t - u - v - x - y - z - → Verbix: sein -

x
















Bottom. ↑ Top.

martedì 24 dicembre 2013

Socin: Arabische Grammatik, 1909: Homepage.

xxxx
xxxx





o



C. Bkockelmann.



feSC>7
. SQ.



Inhaltsverzeichnis.



Grammatik.

I. Schriftlehre (§ 1-9).

Seite

§ 1. Die Konsonanten 3

§ 2. Bezeichnung der Vokale 6

§ 3. Die kurzen Vokale; Gezma 8

§ 4. Pausa, Nunation 9

§ 5. Hamza 10

§ 6. Tesdid 11

§ 7. Uasla 12

§ 8. Medda 14

§ 9. Zahlzeiclien und Abkürzungen 15

II. Lautlehre (§ lO— 15).

§ 10. Vom Hamza 16

§ 11. Von der Silbe 16

§ 12. Konsonantenverdoppelung 18

§ 13. Von den Halbvokalen 19

§ 14. Vokalschwund 20

§ 15. Vom Tone 20

III. Formenlehre (§ 16—91).

Kapitel I. Das Pronomen (§ 16—19).

§ 16. Pronomina personalia 22

§ 17. Pronomina demonstrativa '. . 24

§18. Pronomina relativa 26

§19. Pronomina interrogativa 27



X iDhaltsverzeichnis.

Seite
Kapitel IL Das Verbum (§ 20—48).

§ 20. Gmndform 27

§ 21. Übersicht der abgeleiteten Stämme 28

§ 22. Der I. Stamm 29

§ 23. Der IL Stamm 29

§ 24. Der III. Stamm 30

§ 25. Der IV. Stamm 30

§ 26. Der V. Stamm 31

§ 27. Der VI. Stamm 31

§ 28. Der VII. Stamm 31

§ 29. Der VIII. Stamm 31

§ 30. Der IX. u. XL Stamm 32

§ 31. Der X. Stamm 32

§ 32. Die vierlautigen Stämme 33

§ 33. Passivum 33

§ 34. Tempora 33

§ 35. Modi 35

§ 36. Imperativ 35

§ 37. Personalflexion 36

§ 38. Verba mediae geminatae 38

§ 39. Verba hamzata 39

§ 40. Schwache Verba 41

§ 41. Verba primae ^ und ^ 41

§ 42. Verba mediae ^ und ^ 42

§ 43. Verba ultimae ^ und ^^ 44

§ 44. Doppelt schwache Verba 45

§ 45. Verb ,j^^ 45

§ 46. Verba des Lobes und Tadels 46

§ 47. Admirativformen 46

§ 48. Verbum mit Pronominalsuffixen und Accusativzeichen 46

Kapitel 111. Das Nomen (§ 49—85).
a. Die Bildung der Nomina.

§ 49. Primitive und abgeleitete Nomina 48

§ 50. Übersicht über die einfachen Nomina 49

§ 51. Nomina mit Präformativen 50



Inhaltsverzeichnis. XI

Seite

§ 52. Nomina mit Afformativen 50

§ 53. Vierradikalige Nomina 51

§ 54. Participia 51

§ 55, Infinitive 52

§ 56. Verbaladjektive 54

§ 57. Steigerungsformen 54

§ 58. Nomina loci, instrumenti, speciei 56

§ 59. Nomina relativa 57

§ 60. Nomina deminutiva 57

§ 61. Nomina von schwachen Stämmen 58

§ 62. Nomina von Stämmen mediae geminatae 58

§ 63. Nomina von Stämmen mit Hamz 59

§ 64. Nomina von Stämmen primae ^ 59

§ 65. Nomina von Stämmen med. ^ und ,3 60

§66. Nomina von Stämmen ultimae 3 und ^ 61

b. Das Genus der Nomina.

§67. Genus masculinum und femininum 63

§ 68, 69. Bildung des Femininum 63

c. Die Flexion der Nomina.

§ 70. Numeri und Casus 65

§71. Bildung von Dualis und Pluralis 66

§ 72. Nomina triptota und diptota 67

§ 73. Nomina triptota 67

§ 74. Flexion des determinierten Nomens 68

§ 75. Flexion des Nomens im Status constructus 70

§ 76. Flexion der Nomina auf in und an von ult. ^ und ^ 70

§ 77. Nomen mit Pronominalsuffixen 71

§ 78. Plurale mit vokalischem Nachschlag 72

§79. Eigenname mit folgendem ^^\ 73

§ 80. Vokativ 73

§ 81. Kollektivnomina 74

§ 82. Gebrochene Plurale 75

§ 83. Die Hauptformen der gebrochenen Plurale 75

§ 84. Gebrochene Plurale des mehrlautigen Nomens .... 78

§ 85. Nomina abweichender Bildung 81



XII Inhaltsverzeichnis.

Seite
Kapitel IT. Das Zahlwort (§ 86—88).

§ 86. Kardinalzahlen 83

§ 87. Verbindung der Zahlen mit dem Gezählten .... 85

§ 88. Ordinal- und Bruchzahlen 87

Kapitel V. Die Partikeln (§ 89—91).

§ 89. Adverbia, Präpositionen und Konjunktionen .... 88

§ 90. Untrennbar verbundene Partikeln 90

§ 91. Präpositionen und Partikeln mit Suffixen 90

IT. Syntax (§ 92—160).

§ 92. Vorbemerkungen 92

Kapitel I. Der einfache Satz (§ 93—109).

A. Verbalsatz und Gebrauch der Verbalformen (§ 93 — 103).

§ 93. Verbalsatz 92

§ 94. Perfectum und Imperfectum 93

§ 95. Gebrauch des Perfectums 93

§ 96. Gebrauch des Imperfectums 95

§ 97. Subjunktiv 97

§ 98. Modus apocopatus 98

§ 99. Modus energicus 98

§ 100. Passiv ... 99

§ 101. Participia 99

§ 102. Kongruenz im Verbalsatz 100

§ 103. Ausdruck eines unbekannten Subjekts 101

B. Der Nominalsatz (§ 104—109).

§ 104. "Wesen des Nominalsatzes 103

§ 105. Subjekt und Prädikat des Nominalsatzes 104

§ 106. Copula 105

§ 107. Stellung von Subjekt und Prädikat 105

§ 108. Kongruenz im Nominalsatz 106

§ 109. Asyndese mehrerer Prädikate 107



Inhaltsverzeichnis. XIII

Seite

Kapitel IL Der erweiterte Satz (§ 110—144).

A. Nähere Bestimmungen des Verbums (§ 110 — 125).

§ 110. Allgemeines 108

§ 111. "Wesen des Accusativs 108

§ 112. Accusativ des Ziels und Stoffes 108

§ 113. Doppelter Accusativ 109

§ 114. Absolutes oder inneres Objekt 110

§ 115. Accusativ des Gerundium und des Grundes .... 112

§ 116. Zustandsaccusativ 112

§ 117. Prädikatsaccusativ 113

§ 118. Accusativ der näheren Bestimmung 114

§ 119. Accusativ in genereller Verneinung 115

§ 120. Accusativ nach 3 116

§ 121. Accusativ bei Ausrufen 116

§ 122. Verbum mit Präpositionen 117

§ 123. Nominale Natur der Präpositionen 117

§ 124. Die einzelnen Präpositionen 118

§ 125. Bedeutungswechsel der Verba bei verschiedenen Prä-
positionen 121

B. Nähere Bestimmungen des Nomens (§ 126 — 144).

§ 126. Allgemeines 122

§ 127. Artikel 122

§ 128. Permutativ 122

§ 129. Qualifikation 124

§ 130. Präposition mit Dependens als Qualifikation .... 125

§ 131. Asyndese mehrerer Qualifikationen 126

§ 132. Genetiv 126

§ 133. Ausdruck der Zugehörigkeit bei indeterminierten

Nomm • 127

§ 134. Determinierende Suffixe bei Zeitbegriffen 127

§ 135. Untrennbarkeit der Genetivverbindung 127

§ 136. Zusammengesetzte Eigennamen 128

§ 137. Genetiv eines Abstractum 129

§ 138. Substantivierte Adjectiva 129



XIV Inhaltsverzeichnis.

Beite

§ 139. Explikativer Genetiv 130

§ 140. Sätze im Genetiv 130

§ 141. Indeterminierter Status constr 131

§ 142. Uneigentliche Annexion 131

§ 143. Konstruktion der Infinitive 132

§ 144. Konstruktion der Participia 134

Kapitel III. Besondere Redefarben des einfachen oder
erweiterten Satzes (§ 145 — 148).

§ 145. Hervorhebung, Gegensatz, Wunsch 135

§ 146. Negative Verbalsätze 136

§ 147. Negative Nominalsätze 137

§ 148. Ausnahmepartikel 138

Kapitel IV. Zusammengesetzte Sätze (§ 149—160).

§ 149. Coordinierte Sätze 139

§ 150. Sätze als Satzteile 140

§ 151—154. Relativsätze 142

§ 155. Zustandssätze 148

§ 156. Temporahsätze . 150

§ 157—160. Bedingungssätze 153

AuhaD^.

Zeitrechnung (Namen der Wochentage, Monatsnamen, das Jahr) 158



Literatur.



A. Bibliographie 161

B. Einleitungswissenschaft,* Allgemeines 167

C. Chrestomathien 168

D. Grammatiken 169

E. Lexikalisches 171

F. Kor'än, Islam, Leben Muhammeds, Christliches .... 174

G. Jurisprudenz 178

H. Philosophie • 180



Inhaltsverzeichnis. XV

Seite

I. Natunvissenschaft und Medizin 181

K. Geschichte, Biographien 183

L. Kosmographie, Geographie, Ethnographie, Reisen ... 190

M. Poesie 194

N. Schöne Literatur, Ethik, Erzählungen (Adab) 198

Paradigmata.

I. Suffixe und Präfixe zur Konjugation des Verbums 3*

II. Starkes dreilautiges Verbum Act. I 4*

III. Starkes, dreilautiges Verbum Passiv. I 6*

IV. Vierlautiges Verbum, abgel, Stämme 7*

V. Starkes dreilautiges Verbum, abgel. Stämme ... 8*

VI. Verbum mediae geminatae Act. I 10*

VII. Verbum mediae geminatae Pass. I 11*

VIII. Verbum mediae geminatae, abgel. Stämme .... 12*

IX. Verba hamzata 13*

X. Verbum primae radicalis ^ und ^ 14*

XI. Verbum mediae radicalis ^ Act. I 15*

XII. Verbum mediae radicalis y^ Act. I 16*

XIII. Verbum mediae radicalis ^ oder ^^ Pass 17*

XIV. Verbum mediae radicalis 3 und ^c abgel. Stämme 18*
XV. Verbum tertiae radicalis « (ij-^) Act. I 19*

XVI. Verbum tertiae radicalis ^ (vJ-^) Act. I 20*

XVII. Verbum tertiae radicalis 3 oder ^ ((J-**^) -A-ct I . 21*

XVIII. Verbum tertiae radicalis 3 oder ^ Pass. I . . . . 24*

XIX. Verbum tertiae radicalis 3 oder ^, abgel. Stämme 24*

XX. Nomen generis masculini 25*

XXI. Nomen generis feminini 26*

XXII. Nomina auf „in" und „an" 27*

XXIII. Nomina mit Personalsuffixen 28*

Übungen und Textstücke.

I. Übungen zur Grammatik.

A. Leseübungen 30*



XVI Inhaltsverzeichnis.

Seite

B. Übungen zur Formenlehre 32*

C. Übungen zur Syntax 35*

n. Zusammenhängende Textstücke 41*

III. Zum Übersetzen ins Arabische 57*

Glossar.

A. Deutsch-Arabisch 72*

B. Arabisch-Deutsch 89*